Detail Infos zum Programm sowie den Lageplan finden Sie Hier

Spielwelten „ein schöner Ort“ ist in den Sommerferien wieder da!

Das nächste Mal 4./11./25. August und 1. September. Weitere Infos finden Sie hier

Jeweils donnerstags von 15 bis 18 Uhr baut Carsten Reinhard wieder seine alle Kinder faszinierenden Spielwelten „ein schöner Ort“ am 11.8./25.8./01.9. auf der Wiese in der Burgbergstraße 61, auf. Beim FliegerhorstSommer am 03. und 04.09. 2022 ist er auch da. Dann heißt es wieder Mehl baggern, Gold sieben, gewagte Türme bauen…

Die Angebote sind kostenfrei. Über Spenden freut sich T amie h.
Nähere Infos gibt es bei: T amie h – Zukunftswerk Fliegerhorst Markus Stettner-Ruff: Tel. 0791/49395948; stettner-ruff@web.de

 

Frech – Achtsam – Schön

 
 

ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim

 
eine große Idee im Kleinen   denken  –  fühlen  –  wollen     …leben lernen

Um was geht es?

 

T amie h

Heimat finden – Gemeinschaft leben – Zukunft gestalten

 

Verwandlung

zusammen aus einem ehemaligen Militärquartier einen internationalen

Stadtteil kreieren

 

einfach – natürlich – ästhetisch

 basisdemokratisch – gemeinwohlorientiert – sozial

multikulturell – urban – bunt

frei – offen – transparent

 

Lebensperspektiven schaffen

für Menschen – auf der Flucht – auf der Suche nach Asyl

ohne Wohnung – ohne oder mit geringem Einkommen

ohne Wachstums- und Wohlstandsansprüche

 

für Menschen auf der Suche nach

einem nachhaltigen Lebensstil

einer toleranten, weltoffenen, globalen Lebenskultur

einem kinderfreundlichen, lebendigen, aufrichtigen Miteinander

 

für Firmen und Unternehmer*innen, die

ein geschwisterliches, gemeinwohlorientiertes, innovatives, ökologisches

und faires Wirtschaftsleben unternehmen wollen, bei dem das Wirtschaften

allen Menschen und der Natur dient und nicht die Natur und die Menschen

der Wirtschaft

 

für Mitarbeiter*innen der Unternehmen,

die sich für eine solidarische Welt mit

sozialen, gerechten, basisdemokratischen, kinderfreundlichen

Arbeits-, Eigentums- und Leitungsformen einsetzen

 

Das alles als

Konkrete Utopien

 erst einmal zu fühlen und zu denken wagen,

es zu formulieren und auszusprechen

ist ein freier und offener, sich permanent verändernder Prozess.

Sein Grundprinzip: die nächste Stufe wird erst beim Betreten sichtbar.

Diesem Weg liegt inne, dass er viele Rückschläge beinhaltet,

auch sein mögliches Scheitern,

was gleichzeitig das Hauptargument für sein Wagen bildet.

 

Es geht darum, wieder beherzt von einer besseren Welt zu träumen.

Die konkreten Utopien des Alltags,

die uns alles neu sehen helfen,

zu suchen und zu finden.

 

Etwas aktiv dafür zu tun,

um solchen Träumen näher zu kommen.



Trägerschaft und Finanzierung

 Träger des Projektes T amie h

ist der ZukunftsWerk Fliegerhorst Crailsheim Treuhandfonds

unter dem Dach der grund-stiftung am Schloss Tempelhof Kreßberg




Wer steckt dahinter?

Markus Stettner-Ruff

Projektentwickler

Visionär und Gestalter

Susanne Hammer

Kreative Zauberfee

Impulsgeberin und Vernetzerin


Daniel Kirsch

Verbindungs-Manager

Techniker und Kommunikator

Andreas Fritz

Grün-Experte

Erdverbinder und Beweger